Bild - Knie-OP

OP nach Madigen (Stabilisierung der Kniescheibe)

Wenn die knöcherne Führung der Kniescheibe nur unzureichend ist und das innere Halteband allein nicht ausreicht, um die Kniescheibe zu stabilisieren, kann eine zusätzliche Verstärkung nötig sein.

Das wird durch eine Verlagerung des inneren Muskelkopfes des großen Streckermuskels an die innere Kante der Kniescheibe erreicht. Durch die Zugwirkung des Muskels wird die Kniescheibe in ihrer Bahn gehalten. Die Gefahr des Herausspringens kann somit begrenzt werden.

Zusätzlich kann noch die Durchtrennung zu straffer Kapselanteile an der Kniegelenkaußenseite notwendig werden, um den Lauf der Kniescheibe zu verbessern.