sportklinik.ERFURT - offenes MRT für Selbstzahler

 
Mit der Eröffnung am 01. Juli 2013 hat die sportklinik.ERFURT bereits im Vorfeld eines der modernsten offenen MRT Geräte der Firma Hitachi angefordert. Da die sportklinik.ERFURT keine radiologische Einrichtung darstellt, müssen gesetzliche Bestimmungen eingehalten werden. Sie interessieren sich für das offene MRT in unserem Haus? Dann beachten Sie bitte die nachfolgenden Punkte.
 

Bitte beachten Sie folgende Hinweise da wir keine Radiologische Einrichtung sind.

  • Konsultation eines Arzt unserer Sprechstunde zur MRT Auswertung
  • Selbstzahler können jeder Zeit einen MRT Termin vereinbaren
  • Privatpatienten werden nach der amtlichen Gebührenordnung (GOÄ) abg.
  • Gesetzlich Versicherte Personen gelten als Selbstzahler
  • MRT Aufnahmen ausschließlich für die Gelenke:
    Schulter | Hüfte | Knie | Sprunggelenk | Ellenbogen
 
Die Kosten für ein MRT in unserem Haus sind je nach Aufnahme und zu untersuchenden Körperbereich variabel. Gerne geben wir Ihnen eine Auskunft diesbezüglich bei der Terminvergabe. Alle gesetzlich versicherten Personen müssen die Kosten für das MRT selbst tragen.
 
Dr. med. Liesaus
„Die sportklinik.ERFURT hat sich für ein sehr modernes und patientenfreundliches offenes MRT-Gerät der AIRIS-Familie von Hitachi entschieden, um eine perfekte orthopädische und sportmedizinische Spezialdiagnostik anzubieten. Unseren Patienten gewährleisten wir somit, beginnend von der Anamnese über Diagnostik bis hin zur Therapie, eine spezifische Behandlung von Verletzungen der oberen und unteren Extremitäten unter einem Dach und in einer Hand.“
 
Cord Frieg (Hitachi Medical Systems)
„Die Firma Hitachi freut sich in der Landeshauptstadt Thüringens das erste AIRIS Vento installieren zu können. In Deutschland gibt es rund 2.200 Kernspintomographen, nur vier Prozent sind offene Geräte. Hier in der sportklinik.ERFURT wird im Sommer 2013 das zur Zeit modernste offene Gerät der Welt stehen und darüber freuen wir uns sehr.“
 
Definition MRT
Mit der Kernspintomographie (MRT) ist es möglich in einer Untersuchung ohne jegliche Röntgenbestrahlung und radioaktiven Substanzen vielfältige Schnittbilder des gesamten menschlichen Körpers in beliebigen Ebenen zu erstellen. Zudem ist es möglich unterschiedliche Gewebe des Körpers zu unterscheiden.