, ,

12. Symposium – Leistenschmerz des Sportlers

Dr. med. Tilo Trommer diskutierte gemeinsam mit vielen Ärzten und Physiotherapeuten der Region am 03. April 2019 zu unserem 12. Sportorthopädisches Symposium „ Leistenschmerz des Sportlers – Aktuelle Aspekte aus dem sportorthopädischen Praxisalltag“.

Neben Themen wie “Weiche Leiste-Was (t)nun?“ und „Hüftgelenksarthroskopie“ erfuhren wir etwas über die Auswirkungen auf den Bewegungsapparat aus der Sicht der Kinesiologie.

Vielen herzlichen Dank an die Referenten Dres. med. Guther Wichmann, Andreas Koch, Joachim Zink, Jan Schneider, Tilo Trommer sowie an Michael Sommer, Thomas Brdarić und das Team der sportreha.ERFURT.

,

Wenn die Schulter schmerzt…

Am 16.04.2019 lädt die sportklinik.ERFURT recht herzlich zur Patienteninformationsveranstaltung rund um das Thema Schulter ein.
Dr. med. Olaf Rott und Dr. med. Lars Irlenbusch werden dabei über die häufigsten Schultererkrankungen und deren Therapiemöglichkeiten referieren.

Infoflyer

, ,

Leistenschmerz des Sportlers

Unter der fachlichen Leitung von Dr. med. Tilo Trommer findet am 03. April 2019 unser 12. sportorthopädisches Symposium statt. Hierbei werden aktuelle Aspekte bezüglich des Leistenschmerzes von Sportlern näher betrachtet. In fachübergreifenden Vorträgen und Seminaren erfahren Sie mehr zu dieser Thematik. Anmeldeschluss ist der 20. März 2019.

Direkt zur Anmeldung

,

Kleines Jubiläum mit großer Wirkung!

Kleines Jubiläum für die sportklinik.ERFURT mit großer Wirkung für unsere Patientin!

Am 07.01.2019 operierte Dr. Kahl seine 3.000 Knie-Totalendoprothese. Dies war Anlass genug, der Patientin einen kleinen Blumenstrauß zu überreichen.

Frau Trautvetter freute sich über diese Aufmerksamkeit. Aber noch mehr Freude bereitet ihr, dass Sie schon zwei Tage nach der Operation selbstständig an Unterarmstützen laufen kann. Weiterlesen

, ,

Kreuzbandriss – Update 2018

Dr. med. Eckehard Liesaus begrüßte am 24.11.2018 zu unserem Symposium „Kreuzbandriss – Update 2018“ viele Ärzte und Physiotherapeuten.

An diesem Tag wurden bei zahlreichen Vorträgen aktuelle Themen der Kreuzband Verletzung diskutiert. Dr. med. Peter Ullmann sprach unter anderem über 30 Jahre Kreuzband Sprechstunde. Neben Themen wie Anatomie des vorderen – und hinteren Kreuzbandes, Rekonstruktion des Kreuzbandes gab es auch Informationen zum Rehakonzept nach Kreuzbandriss.

Vielen herzlichen Dank an die Referenten Dres. med. Eckehard Liesaus, Peter Ullmann, Lars Irlenbusch, Tilo Trommer, Heike – Kathrin Gansen und Cornelius Lemke sowie an Hartwig Gauder und Kathleen Andrä.

,

Mit neuer Lebensfreude zurück in den aktiven Alltag.

Im Gespräch mit Heiko Ballmann wird einem schnell klar, dass er auf keinen Fall einen ruhigen Alltag anstrebt. Im Gegenteil, Bewegung und Unternehmungen sind ihm wichtig. Als ich gute drei Monate nach seiner Prothesen Operation am rechten Kniegelenk ein interessantes Gespräch mit ihm führen konnte, habe ich dieses Leuchten in seinen Augen gesehen. Weiterlesen

, ,

Behandlungsmethoden einer Außenbandverletzung

Wie sehen die Behandlungsmethoden einer Außenbandverletzung aus? Kann eine Operation vermieden werden?

Die Teilruptur des Außenbandes kann in der Regel konservativ behandelt werden. Eine Operation ist hier nur selten notwendig. Empfohlen ist die Ruhigstellung mit Hilfe einer Orthese für 4-6 Wochen, um Drehbewegungen des Unterschenkels gegen den Oberschenkel sowie seitliche Scherbewegungen in Richtung O-Bein-Achse zu vermeiden. Weiterlesen

,

TOP Qualität mit unserem Hygienemanagement

Die Einhaltung der Hygienerichtlinien bildet eine wichtige Grundlage einer erfolgreichen Behandlung. „Ein konsequentes Hygienemanagement ist nicht nur ein Schwerpunkt im OP-Bereich, sondern zieht sich wie ein roter Faden durch alle Bereiche unseres Hauses“ sagt Frau Worech, hygienebeauftragte Schwester der sportklinik.ERFURT. „Das fängt schon im Wartebereich mit einer Station für Händedesinfektion an. Weiterlesen

, ,

Sportmedizinische Betreuung des THC

Gestern Abend begann das Training bei den THC Damen mit der Begrüßung des medizinischen Betreuungsteams. Die wichtigsten Themen der anstehenden Saison wurden gemeinsam besprochen. Herbert Mueller: „ Es ist sensationell so einen professionellen Backround zu haben und zu jeder Zeit auf kurzem Wege mit allen Beteiligten die Anliegen der Spielerinnen klären zu können.“

Dr. Lars Irlenbusch von der sportklinik.ERFURT wird auch dieses Jahr den ThüringerHandball Club unterstützen. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit.

, ,

GelenkSpezial Plus von der AOK PLUS

Wenn die Gelenke nicht mehr mitmachen

Nicht immer liegt es am Pfeil im Knie: Gelenkschmerzen können vielfältige Ursachen haben. Eine genaue Diagnose und die bestmögliche Behandlung sind ausschlaggeben dafür, dass PatientInnen schnell wieder in ihrem Alltag durchstarten können. Genau das hat das Behandlungsprogramm „GelenkSpezial PLUS“ von AOK PLUS und „sportklinik.Erfurt“ zum Ziel.

Weitere Informationen finden Sie unter: Wenn die Gelenke nicht mehr mitmachen!