Beiträge

Der 74- jährige Herleshäuser Hr. Reinemann hat noch viel vor! Mit jungen 21 Jahren gründete er die Tischtennisabteilung des TSV Brandenfels 1906 Nesselröden e.V. mit und kann sich bis heute ein Leben ohne Tischtennis nicht vorstellen. Im Jahre 2015 gab er nach 34 Jahren den Vorsitz des Gesamtvereins ab.

Der Gesamtverein des TSV Brandenfels 1906 Nesselröden e.V. hat neben der Sparte Tischtennis auch Fußball, Damen- und Herrengymnastik.

Aktuell spielt er immer noch leidenschaftlich in der 3. Kreisklasse. Im Frühjahr war dann zusätzlich viel zu tun. Das Corona Hygienekonzept für den Verein mit auszuarbeiten und dazwischen noch der Arztbesuch bei Dr. med. Uwe Kahl in der sportklinik.ERFURT.

Vor 10 Jahren hatte er seine letzte Kniearthroskopie. Im Frühjahr diesen Jahres erhielt er durch seine Sportkollegen die Empfehlung sich in der sportklinik.ERFURT wegen seiner zunehmenden Knieschmerzen vorzustellen.

Reinemann: „Ich hatte von Anfang an vollstes Vertrauen zu Dr. Kahl. Nach dem Gespräch hat der Familienrat getagt und wir haben beschlossen, dass die Operation die richtige Entscheidung ist. Nun habe ich alles gut überstanden und starte in Bad Liebenstein meine Reha. Danach ist das Ziel schmerzfrei, entspannt und knieschonend E-Bike zu fahren. Wann ich wieder an der Tischtennisplatte stehe, bleibt abzuwarten. Ich freue mich schon jetzt auf die erste Partie.”

Dr. Kahl: „Es freut mich immer wieder, wenn ich Patienten durch die Versorgung mit einer Knieendoprothese verlorengegangene Lebensqualität zurückgeben kann. Wenn die Patienten nach dem Eingriff ihre Sportart wieder ausüben können, ist das doppelt schön.“

Text & Bild Nicole Riedel

Einen Sprechstundenbesuch der besonderen Art erlebten zwei Patientinnen im November 2019. Dr. med. Uwe Kahl versorgte beide Patientinnen 2004 mit einer Schlittenprothese des Kniegelenkes. Aus Anlass des 15. Jahrestages der Operation wurden sie zu einer Kontrolluntersuchung eingeladen. Dass sie mit einem Blumenstrauß begrüßt wurden, war eine schöne Überraschung. Und um so schöner war es zudem, sich nach 15 Jahren gesund und munter in der sportklinik.ERFURT wieder zu treffen.

Beide Damen sind nach wie vor mit ihren Endoprothesen zufrieden. Das einwandfreie Funktionieren konnte Dr. Kahl nach der Untersuchung bestätigen. 

„Die Patienten schätzen die Vorteile der Schlittenprothese. Der kleine Hautschnitt und die Schonung der intakten Gelenkanteile führt oft zu einer raschen Genesung nach der OP. Die Funktionalität ist sehr gut und ein wirkliches Fremdkörpergefühl besteht nicht“, erklärt Dr. Kahl. „So können die Patienten bereits zwei bis drei Tage nach der Operation die Sportklinik wieder verlassen“.

Bislang wurden von Dr. med. Uwe Kahl schon mehr als 1400 Patienten mit der gelenkschonenden Endoprothese versorgt.

Kleines Jubiläum für die sportklinik.ERFURT mit großer Wirkung für unsere Patientin!

Am 07.01.2019 operierte Dr. Kahl seine 3.000 Knie-Totalendoprothese. Dies war Anlass genug, der Patientin einen kleinen Blumenstrauß zu überreichen.

Frau Trautvetter freute sich über diese Aufmerksamkeit. Aber noch mehr Freude bereitet ihr, dass Sie schon zwei Tage nach der Operation selbstständig an Unterarmstützen laufen kann. Weiterlesen

Im Gespräch mit Heiko Ballmann wird einem schnell klar, dass er auf keinen Fall einen ruhigen Alltag anstrebt. Im Gegenteil, Bewegung und Unternehmungen sind ihm wichtig. Als ich gute drei Monate nach seiner Prothesen Operation am rechten Kniegelenk ein interessantes Gespräch mit ihm führen konnte, habe ich dieses Leuchten in seinen Augen gesehen. Weiterlesen

Unser Kniespezialist Dr. med. Uwe Kahl informiert dieses Jahr wieder Patienten mit einer Kniegelenkarthrose zu Fragen rund um das künstliche Kniegelenk.

1. Termin am 06. Februar 2018 um 17:30 Uhr!