Unser Patient Dr. med. Kirchner studiert bis 1974 in Erfurt Medizin. Dr. Kirchner ist seit 1979 Facharzt für Orthopädie in Leinefelde und betreute als staatlicher Sportarzt zusammen mit Dr. Schuh die Schüler des FC Rot-Weiß Erfurt. Natürlich kennt er seine Kniegelenke am besten.

Seit über 40 Jahren spielt er leidenschaftlich Tennis und auch heute in seinem wohlverdienten Ruhestand findet man ihn regelmäßig dreimal die Woche auf dem Court. 30 Jahre lang kickte er in der 2. und 3. Liga sowie bei den alten Herren Fussball. Doch auch Orthopäden haben mal ihre Gelenkbeschwerden. 

Nach über 20 selbst durchgeführten Punktionen und zwei Arthroskopien vor 10 Jahren stand nun das erste neue Kniegelenk auf dem Plan. Dr. Kirchner: „Als Orthopäde steht man diesen Eingriffen noch kritischer gegenüber. Ich möchte solche Operationen nur von einem Spezialisten durchführen lassen.

Nach intensiven Gesprächen mit Dr. Kahl stand fest, dass ich im Februar den Eingriff von ihm durchführen lasse. Geplant war, im Mai wieder auf dem Tennis-Court aufzuschlagen und das habe ich geschafft. Doch das zweite Knie ließ nicht allzu lange auf sich warten. Nach der 2. Knieprothesen-Operation im November freue ich mich auf das nächste Frühjahr, um dann wieder voll anzugreifen und mit meinen „alten Herren“ spannende Doppel zu spielen.

Vielen Dank für die hervorragende Betreuung durch das gesamte Team der sportklinik.ERFURT.”

 

Text: Nicole Riedel

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.